Infrarotkabine kaufen? Fragen Sie nach Holz, Verarbeitung und Infrarotstrahler.

Wer bei der neuen Infrarotkabine nicht sparen muss, nimmt persönliche Beratung in Anspruch und achtet auf das eingesetzte Holz, die Verarbeitung und die verwendeten Infrarotstrahler.
Hat die neue Tiefenwärmekabine einen eigenen Holzboden, sind die Keramik-Infrarotstrahler mit Schutz vor direkter Berührung versehen und wie (unsichtbar) sind die Einfach- oder Doppelwände verschraubt? So könnte die Inspizierung einer Infrarotkabine beginnen.

Die meist verwendete und günstigste Holzart ist Fichtenholz. Infrarotkabinen aus teuren Hartholzarten wie Zedernholz sind dagegen widerstandsfähiger und besser zu pflegen. Schwankungen bei Luftfeuchtigkeit und Temperatur lassen das Hartholz "kalt" während weiches Holz eher Feuchtigkeit mit der Umgebung austauscht, sich verziehen oder auch Schimmelpilze beheimaten kann.

Bei einwandigen Infrarotkabinen schließt die Tür dann irgendwann nicht mehr richtig, oder Spalten werden sichtbar. Wer also nicht nur die sanfte Tiefenwärme durch den Infrarotstrahler sondern die Infrarotkabine zusätzlich richtig aufheizen will, wird sich daher für eine doppelwandige Infrarotkabine entscheiden, denn hier spielt die Isolierung und die Energiebilanz eine wichtige Rolle.

Dann sollten die eingesetzten Infrarotstrahler zur Kabinengröße passen. Infrarot-Flächenstrahler, Heizfolien und Metallplatten sind erste Wahl, wenn es darum geht, eine größere Kabine mit Liegeflächen gleichmäßig aufzuwärmen. In kleineren Infrarotkabinen wird die Infrarotwärme von Quarzkeramikstrahlern oder Magnesiumoxydstrahlern in einem begrenztem Winkel abgestrahlt, die eingesetzten Reflektoren beeinflussen dabei die Richtung der Wärmewirkung, in deren Reichweite es angenehm warm bleibt.

  15.03.10 19:17:57 , by admin   , , Infrarotkabinen, Infrarotstrahler, Leave a comment »

Fittness durch Vibrationsmassage

Per Knopfdruck bringt die vibrierende Plattform Ihren ganzen Körper in rhytmische Schwingungen - ähnlich einer Schüttelbewegung - wählbar von sanft bis mittelstark. Dadurch kommt es zu einer herrlichen Chi-Massage. Der Begriff "Chi" kommt aus der traditionellen chinesischen Medizin und bedeutet Lebensenergie, die durch den Körper fließt. Die Massagewirkungen sind wissenschaftlich recht gut untersucht. Neben einer verbesserten Durchblutung der Haut können auch die inneren Organe profitieren, denn durch die Nervenbahnen gibt es Verbindungen des Körpers von außen nach innen über eindeutige Reflexzonen.

Im Rahmen der klassischen Naturheilverfahren gehören Massagen zur Bewegungstherapie. Da sich der Patient selbst dabei nicht anstrengen muss und schnell eine gute Entspannung, Durchblutung und Wohlbefinden </b>erreicht, wird die Massage als so angenehm empfunden. Massiert wird meist mit den Händen von Masseuren oder auch mit Hilfsmitteln, wie modernen Massagegeräten, die mit sanfter Vibration oder der intensiveren Rollenmassage die echte Handmassage möglichst effizient nachbildet. Die Massagewirkungen sind wissenschaftlich recht gut untersucht. Neben einer verbesserten Durchblutung der Haut können auch die inneren Organe profitieren, denn durch die Nervenbahnen gibt es Verbindungen des Körpers von außen nach innen über eindeutige Reflexzonen. Einsatzmöglichkeiten sind bevorzugt: Schmerzhafte Muskelverspannungen und -verhärtungen, Kopfschmerzen, Reizdarm, Asthma, Kreuzschmerzen, Erschöpfungssyndrome oder einfach zur Verbesserung des Wohlbefindens, Aussehens und der Ausstrahlung. Auch ein erhöhter Spiegel des „Glückshormons“ Serotonin wurde nachgewiesen, so dass Massagen auch gegen Depression und Niedergeschlagenheit zu empfehlen sind, besonders in der dunklen Jahreszeit. Es gibt zahlreiche klassische Massagetechniken. Auch die aus dem asiatischen kommende Shiatsu Massage erfreut sich immer mehr großer Beliebtheit. Um die verbesserte Durchblutung und Entspannung möglichst lange aufrecht zu erhalten, empfiehlt sich nach der Massage eine Ruhepause von 10 oder besser 20 Minuten. Mit leichten Muskelkontraktionen - ähnlich wie beim aktiven Sport nur viel bequemer, sanfter und ohne großen Kraft- und Zeiteinsatz. Die verbesserte Durchblutung ist bereits im Gesicht sichtbar – lässt Sie frischer, attraktiver und vitaler aussehen. In kurzer Zeit, können Sie zudem Ihren Körper spürbar lockern, Ihre Muskulatur entspannen und Ihr Wohlbefinden steigern. Zu empfehlen für Jung und Alt - auch zur Verbesserung von Gleichgewicht, Koordination und Mobilität!

  14.03.10 19:27:36 , by admin   , , Massagegeräte, Massage-Trainer, Leave a comment »

Massagesessel

Link: http://activemove.de/infos/Massagesessel.php/main/massagesessel

Der gute alte Schaukelstuhl hat ausgedient und wird durch moderne vollautomatische Luxus Massagesessel ersetzt. Bewegungsmangel und einseitige Bewegung sind die Hauptursachen für das Volksleiden Nummer 1, den "Rücken-Problemen". Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt, dann muss halt der Berg zum Propheten. Der Weg zur allwöchentlichen Kassen-Massage beim Physiotherapeuten ist lästig, das drum herum meist unangenehm und nicht selten fühlt man die Leidensgenossen nebenan, die ebenso auf der Schlachtbank bereitliegen. Der mobile Massageservice ist eine Alternative aber für viele bedeutet es mehr Stress, sich auf den neuen Besucher einzustellen. Da fällt einem dann Opa`s Schaukelstuhl wieder ein, der bis dato diese Funktion übernommen hat und auch immer schon die Attraktion für die Enkel war. Wer hat schon ein Schwimmbad, einen Masseur, ein Massagebett und eine Infrarotsauna zu Hause, die für den nötigen Ausgleich des körperlichen Ungleichgewichts führen könnten? Und wer verlässt bei jedem Wetter regelmäßig das Haus um eben die Wellness-Oase zur Erholung aufzusuchen? Gerade wenn man älter wird, geht man zunehmend den Weg des geringsten Widerstandes und fügt sich seinem Schicksal. Ein Massagesessel könnte hier eine gute Lösung sein, vorausgesetzt, der medizinische Anspruch ist gewahrt und die Geräte sind sicher. Über das Angebot an Modellen und Herstellern kann man sich eigentlich nicht beklagen, aber die Preisunterschiede beim vermeintlich "gleichen" Massagesessel sind seltsam groß. Das ist sicher darauf zurückzuführen, dass die Top-Modelle z.B. aus Japan und den USA und deren Eigenschaften von chinesischen Herstellern kopiert und Massagesessel zu "Dumping-Preisen" den europäischen Markt überschwemmen. Das macht Sie auf der einen Seite für den Otto-normal Verbraucher erschwinglich, stellt aber auch die Frage nach der Qualität, denn schließlich gibt es in so einem Massagesessel, der sich elektronisch gesteuert in 6 oder mehr verschiedene Richtungen bewegt, viel Technik und Mechanik, die störungsanfällig oder verschleißanfällig ist. Wenn man da kein Risiko eingehen will, muss man wohl wieder tief in die Tasche greifen oder hoffen, dass einem ein Vergleichtest des Lieblings-Massagesessel a la Stiftung Warentest in die Hände fällt.

  14.03.10 09:56:49 , by admin   , , Massagesessel, Leave a comment »

1